"Seit ich die Ur-Matrix®-Seminare im Bereich der Matrix-Quantenheilung entwickelt habe und weitergebe, bin ich oftmals nur noch am Staunen. Diese Wochenenden eignen sich für alle, die sich einen kraftvollen Hebel zur Veränderung wünschen und offen für "Wunder" sind. Die Ur-Matrix-Energie kann bei körperlichen und psychischen Problemen schnell und dauerhaft wirken. Spontane und tiefgreifende Prozesse der Neustrukturierung treten oftmals bereits nach der ersten Anwendung ein.

Die Entwicklung der Ur-Matrix®-Seminare
Bei der Auswahl meiner Aus- und Fortbildungen im Bereich der Körper- und Energiearbeit (seit 1991) habe ich mich daran orientiert, wie wirkungsvoll die Methode ist und wie sie sich möglichst leicht in mein berufliches und privates Leben integriert.

Nach einigen Fortbildungen im Bereich der Quantenheilung wurde mir klar, wie wichtig die Beachtung energetischer Zyklen und die achtsame Dosierung der hohen Energie ist, die durch die Arbeit mit der Matrix frei wird.

Diesen Punkt habe ich intensiv erörtert und habe auf der Grundlage meiner langjährigen Erfahrung als Heilpraktiker die Ur-Matrix®-Seminare kreiert.

In diesen Seminaren wird über den therapeutisch begleiteten Heilungsprozess hinausgehend vermittelt, wie die Anwender die Ur-Matrix-Energie verantwortungs- voll aktivieren können. Die Beachtung energetischer Zyklen der Reorganisation und die achtsame Dosierung dieser kraftvollen Energie, die durch die Arbeit mit der Ur-Matrix frei wird, sind in den Ur-Matrix-Seminaren ein wichtiger Bestandteil des Programms.

Die Ur-Matrix®-Methode schafft eine Verbindung zwischen der uralten Huna-Lehre der Hawaiianer und anderen modernen Methoden, die auf dem Prinzip der Quantenheilung aufbauen.

Die Feedbacks von Teilnehmern und meine eigenen Erfahrungen in der therapeutischen Begleitung mit der Ur-Matrix-Energie, sind immer wieder sehr erstaunlich.
Die Aktivierung der Ur-Matrix-Energie hat das Potenzial, die eigene Welt und dadurch auch die gesamte Welt ein Stück weit mehr zum Positiven zu verändern." 

Stefan Bratzel

Zu den Ur-Matrix-Seminaren

"Beim ersten Schluck aus dem Becher der Wissenschaft wird man atheistisch;
aber auf dem Grund des Bechers begegnet uns Gott."
Werner Heisenberg (Quantenphysiker)